Belvederebrücke in Köln

Manchmal verfluche ich Social Media - aber manchmal hat es auch wirklich was Positives. Kürzlich bin ich beim scrollen durch Instagram an einem Bild hängen geblieben, das mich mit seiner orangenen Farbe direkt aufmerksam gemacht hat. Was für ein Glück, dass dabei stand, wo das Bild aufgenommen wurde! Schnell ein bisschen gegoogelt und festgestellt, dass die Location gar nicht weit weg ist. Das Wetter sollte in den kommenden Tagen gut sein - wieso also nicht spontan ein Fotoshooting dort machen? Gesagt getan! Zum Glück hatte die liebe Sara Zeit und Lust, mich zu begleiten. Und ihren halben Kleiderschrank hatte sie auch dabei, das nenne ich Vorbereitung. ;-)
Aber so viel brauchten wir gar nicht, ich wollte es gerne relativ schlicht und lässig, denn die Brücke ist schon auffällig genug. Und nebenbei bemerkt: Unifarbene Kleidung wirkt auf Fotos oft zeitlos und lenkt nicht vom Model selbst ab. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Die Belvederebrücke ist echt eine supertolle Fotolocation mit ganz vielen Möglichkeiten. Da die Sonne zum Zeitpunkt unseres Fotoshootings (Anfang März) noch relativ früh und schnell unterging, hatten wir nicht so wahnsinnig viel Zeit uns auszutoben. Aber ich bin total glücklich mit den Ergebnissen und werde nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

So spontane, entspannte Termine sind doch einfach immer wieder Balsam für die Seele.