Hair & Make-Up für's Fotoshooting

 

Sollte man sich für ein Fotoshooting professionell stylen lassen?

Eine Frage, die man sich definitiv mal stellen kann, wenn Interesse an tollen Fotos von sich selbst besteht.

 

In über 7 Jahren als selbstständige Fotografin habe ich schon jede Menge Portraitserien fotografiert. Viele meiner Kundinnen und Kunden waren ungeschminkt oder haben selbst zum Schminkpinsel gegriffen. Dagegen ist absolut nichts einzuwenden, auch so können schöne, natürliche Fotos entstehen. Gerade bei Bewerbungsfotos rate ich oft zum natürlichen Styling, wenn man sich im Alltag kaum schminkt. Der zukünftige Arbeitgeber soll einen schließlich beim Bewerbungsgespräch sofort anhand des eingereichten Fotos erkennen und nicht zweimal hinschauen müssen.

 

Ihr ahnt es schon - es folgt ein "Aber"!

In diesem Beitrag geht es eher um richtige Portraitserien, egal ob privat (als Erinnerung / Geschenk) oder beruflich (z.B. für die Firmenhomepage). Und seien wir hier doch bitte mal ehrlich: Ein professionelles Make-up sieht einfach toll aus und hat einen sehr positiven Einfluss auf das Endergebnis eines Fotoshootings. Hautunreinheiten werden abgedeckt und nahezu unsichtbar gemacht, Lippen werden betont und Augen zum Strahlen gebracht. Im Idealfall werden auch die Haare noch nach euren Wünschen gestylt.

 

Das Make-up kann vom natürlichen Look bis völlig übertrieben sein. Wichtig ist: Macht euch Gedanken darüber, wie ihr auf den Fotos wirken möchtet und welchen Zweck sie erfüllen sollen. Wenn ihr das im Vorfeld wisst, können sich sowohl der Stylist als auch der Fotograf darauf einstellen und eure Wünsche umsetzen.

Übrigens: Dieses Thema betrifft nicht nur Frauen. Auch bei Männern kann ein natürliches Make-up wahre Wunder bewirken.

 

Wie viel kostet denn solch ein Styling?

Für eine Kombination von Make-up und Frisur solltet ihr zwischen 50 und 100 € einplanen. Bei größerem Aufwand oder wenn ihr beim Fotoshooting noch einmal umgestylt werden wollt, kann es natürlich teurer werden. Viele Stylisten/Visagisten/Make-up-Artists haben auf ihrer Homepage Preise stehen. Ansonsten reicht meistens eine nette E-Mail oder ein Anruf, um Auskunft zu bekommen.

 

Schaut euch auf jeden Fall den Internetauftritt genau an. Man muss keinesfalls auf allen Netzwerken vertreten sein, aber dort, wo man sich als Dienstleister präsentiert, sollte Wert auf Aktualität gelegt werden. Wenn ihr also hier schon ein schlechtes Gefühl habt, lieber gleich weitersuchen. Gerne berate ich euch und nenne euch Stylisten, mit denen ich bereits zusammen gearbeitet habe.

Mein Fazit:

Solch ein aufwendiges Fotoshooting macht man in der Regel nicht jeden Monat. Privat manchmal nur 1-2 Mal im Leben, beruflich sollte man mindestens alle 2-3 Jahre die Fotos aktualisieren. Ein professionelles Styling ist natürlich kein Muss, aber die Ergebnisse werden hierdurch umso schöner.

Und bei all den Schnappschüssen, die man heutzutage mit dem Handy oder der Kompaktkamera macht - hochwertige Portraitfotos sind Erinnerungen für die Ewigkeit!

Links: Komplett ungeschminkt; Mitte: Natürliches Make-up & Hairstyling; Rechts: Dem Outfit angepasstes Styling
Diese Fotos sind komplett unbearbeitet, um euch den unverfälschten Vorher-Nachher-Unterschied zu zeigen.

Fotos Mareike Daennart, Styling von Andrea Brings, Model Laura H.

Adresse

 

Mareike Daennart

Portraitfotografie

Bahnstraße 51

41569 Rommerskirchen

 

Telefon 02183 / 8 06 84 01

Mobil 0170 / 40 84 007

 

Navigation

 

Home

Blog

Portfolio

Infos

Kontakt

 

Öffnungszeiten

 

Di + Do       09 bis 13 Uhr

                   14 bis 18 Uhr

Sa               09 bis 13 Uhr

 

Termine für Bewerbungs- und

Portraitfotos sind auch außerhalb

der Öffnungszeiten möglich.